WILLKOMMEN HIER

Aufwendig ist nicht die Erklärung des Guten und Rechten, sondern
deren Verteidigung und Abgrenzung gegen Lüge und Verlogenheit!

d.wal-2022

Artensterben, Klima-Katastrophe, soziale Ungerechtigkeit!

 Dem Westen Freiheit u. Demokratie zum Kampf, wieder seine verlogene, räuberische Verdorbenheit, dass Gerechtigkeit und Natur erblühe.

 Von der Einfachheit und Herrlichkeit einer sozial befriedeten und ökologisch nachhaltigen Zukunft! d.walt

Im tück’schen Frieden … Kupferstich von B. Zettl vor 1982.


Das böse und das gute politische System:

WARUM – Indoktrinierte Denkmuster vs. Verstand und Vernunft

Warum fallen die Regionen der „globalisierten“ Welt und auch die Gesellschaften des „demokratischen“ Westens in einem offensichtlich asozialen Maße im Besitzstande auseinander, obwohl doch der dominante Westen – so die Mähr – von Humanismus, Freiheit und Demokratie erfüllt ist? Und wie nur kann dieser Westen die armen Bevölkerungen und Länder der Welt mit solcher allseits offenbaren Festigkeit gleich mit wie in einem endgültigen kolonialen Vernichtungskrieg mit seinem Gifte (CO₂) so überziehen? – Weil:

Der Westen, sein wirtschaftlich politisches System, ist der Feind! – Freiheit u. Demokratie sind seine große Lüge!

Des Westens Erzählung von Freiheit u. Demokratie und Recht und fairem Wettbewerb ist im Kerne falsch und faul! So profitieren weiterhin wenige von den politischen Bedingungen und nun auch von der industriellen Zerstörung der Umwelt. – Doch das böse Wesen ist so alt wie offenbar: Es mangelt an all dem, das so gut mit Freiheit u. Gleichheit beginnt!

> UNRECHTSSYSTEM/> IST

Justitia …. Lithografie 1899 v. J. Braakensieke

DARUM – Zerstörung und Schöpfung – Revolution und Reform

Darum, weil es existenziell wichtig und doch eigentlich selbstverständlich ist, und die Wahrheit ja nur wie im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern von durchtriebener böser Lüge und Verlogenheit überdeckt, aber doch ganz nahe ist, muss, soll und kann es sein! – So:

Ein Zivilisationssprung braucht das Land und der Westen – die Menschheit u. d. Welt!

Freiheit und Demokratie – Fairness und Recht soll durchgesetzt werden!

Im Geiste der immer noch verratenen freiheitlichen Werte sei eine neue, sozial gerechte, ökologisch nachhaltige und kulturreiche Zivilisation anstelle des alten Systems:

Frühlings-Kinder von Moritz Retzsch (1779 – 1857) Wasserfarben auf Karton

Jedoch – Es will Euch korrumpieren!

Vergesst nie, dass uns gegenüber nicht Unvermögen oder Unaufmerksamkeit steht, sondern der Wille zu unlauterer Bereicherung! Seht die Verbrecher und Mitläufer in Politik und Gesellschaft! – So groß die Liebe zur Wahrheit und zum Guten und Schönen ist, so sehr müssen die verflucht und verworfen sein, dass ihnen niemand auf den Leim geht!


Wichtige Gesichtspunkte:

  • Republik ohne Gleichheit – Lüge u. Verlogenheit – Falschwertung > Richtigwertung
    > Das westliche politische System / die westlichen Staaten ist/sind republikanisch, alles Politische und gesellschaftlich Relevante ist zwar nicht hinreichend, aber doch in einem wesentlichen Maße öffentlich. Da das System nun aber gleichzeitig ganz wesentlich unfreiheitlich/ ungleichheitlich und mithin nicht demokratisch ist, ergibt sich ein öffentlicher politischer Diskurs, in dem die Wahrheit zwar anwesend ist, sie aber wegen extremer ungleicher Besitzverteilung, Macht- und Meinungsdominanz andauernd vom und im Interesse der Begünstigten formuliert und umgedeutet wird.
    Aus dem Genannten folgt, dass die politische Schilderung / die politische Wahrheit hier nicht von großen Enthüllungen geprägt ist, sondern wesentlich von neuen Verknüpfungen und Wertungen lebt! d.walt-7.12.2023


Die Idee von Gerechtigkeit und Freiheit, Recht und Demokratie aus der
kapitalistischen Gosse heben! – Eine neue Epoche beginnen!


Polemik:
Es ist wie im Märchen – die Elite sagt die Wahrheit nicht, denn sie ist vom Status quo der Macht mit „Umverteilung“ korrumpiert (Märchen von des Kaisers neuen Kleidern).
Das politische System mit seinen Schranzen und Mitläufern hier wie da ist klassisch verdorben – und da nutzt kein Harren und Verhandeln, mit den alten Kräften ist die nötige Änderung nicht zu erreichen, man muss ihren Unrechtsstaat – ihr Privilegienkonstrukt – zerschmettern.
Mich überkommt Bitterkeit, ja Hass, wenn ich dies allumfassende, heuchlerische Räubersystem mit seinen schmierig dumpfen Fratzen, das auf die Aufklärung – auf das Jahrhundert der Freundschaft und der Freiheit – hin bis heute folgt, sehe.

– Ende –

d.wal-16.12.2023 bis (letzte Änderung) 30.


Weiter unten …

Stichpunkte usw.:

1. Hintergrundbild: siehe „Aktuell – Chronologie“ am 13.5.2018
2. 2023-05.31._ Alte Seite hierher verschoben.