Die ZIVILISATION-21


ZIVILISATION21




Artensterben, Klimakatastrophe,
soziale Ungerechtigkeit!



Zivilisation21 heißt Recht und Zukunft!




Von rechtmäßigem Ausgleich und seiner freiheitlich- ökologischen Notwendigkeit! d.walt




Der Zukunft erstes Recht
Die Fehlenden §:



Die Zivilisation 21
Hauptseite
________





Soziale Gerechtigkeit braucht der Mensch, auf ihr auch nur wächst ökologische Vernunft!


Freiheit und Demokratie – Fairness und Recht soll durchgesetzt werden!


Im Geiste der immer noch verratenen freiheitlichen Werte sei eine neue, sozial gerechte, ökologisch nachhaltige und kulturreiche Zivilisation anstelle des alten – des westlichen – politischen Systems!






In Bau! d.walt-21.12.2023

Die neue politische Ordnung in 6 Teilen gezeigt

  • Eine neue, sozial ausgeglichene, ökologisch nachhaltige und kulturreiche Zivilisation anstelle des westlichen politischen Systems:

1.Am ANFANG soll man sagen GERECHTIGKEIT hat eine Formel

  • Mittels:

2.FREIHEITsordnung

  • Freiheit und Individualität, Gleichheit und Demokratie, Eigentum und Vermögensgerechtigkeit, Recht und Haftung
  • Mittels:

3.STAATsverständnis

  • Staatsschuldenverbot
  • Steuergerechtigkeit



Ziel: Eine neue, sozial ausgeglichene, ökologisch nachhaltige und kulturreiche Zivilisation anstelle des westlichen politischen Systems.
—–Mittels:
a Am ANFANG soll man Sagen GERECHTIGKEIT hat eine Formel
—–Mittels:
1 FREIHEITsordnung
Freiheit und Individualität, Gleichheit und Demokratie, Eigentum und Vermögensgerechtigkeit, Recht und Haftung
—–Mittels:
2 STAATsverständnis
Staatsschuldenverbot
Steuergerechtigkeit
Subventionsverbot
Sozialstaatsverbot und anderes mehr
—–Und:
3 Freiheit u. Eigentum
BürgerDividende
30%-Norm und anderes mehr
—–Und:
4
Umwelt u Wirtschaft
Ordoliberalismus –
= Subventionsverbot
+ Umweltkosten
– Freihandel und anderes mehr
—–Und:
5
Kultur und Kunst
Kulturbewahrung
Kunstfreiheit
Und: Hier die Litanei der Zivilisation 21

Problem:
1. Dem westlichen politischen System fehlt der freiheitliche Grundrechterahmen, die hochgehaltenen Grundrechte des westlichen politischen Systems sind nicht falsch, aber sie sind nur ein ausgewählter Kanon von Freiheitsrechten, die das Machtsystem der Stärkeren – Besitzenden – nicht berühren.

2. Die westliche politische Elite, wie sie sich aus der Besitzbürgerlichen Klasse rekrutiert oder sich dieser andient mitsamt ihrem Staat und seinen suprastaatlichen Strukturen (EU, WTO etc.) ist das erste und dominante Problem unserer Zeit.


> Politisches Verbrechen auf höchster Ebene!

Polemik


Es komme eine neue Zeit! – Nun werde der Auftrag der Aufklärung – der Jahrtausendauftrag des Jahrhunderts der Freundschaft und der Freiheit – doch erfüllt.


Frühlings-Kinder von Moritz Retzsch (1779 – 1857) Wasserfarben auf Karton