& Kultur

KULTURKRITIK  >  & Kultur
-
 Alles dient der Zerstörung des westlichen politischen Systems!
 Alles dient der Erreichung einer neuen - zivilisierten Epoche!
-

Die Gegenstände unserer Identität sind unsere Kultur.

d.wal-12.2022

Die drei Künste. Lithographie um 1820.

Die drei Künste. Lithografie um 1820.

Kultur ist Identität und Gemeinschaft – in Bewahrung!
Jedoch eignen sich auch Räuber und Zerstörer Kulturgüter an!

Behauptung

Hauptsätze:

& Kultur ist die Bewahrung vieles Guten, Beispiel- und Zeugnishaften – und aus dem Bewusstsein springt der Weg!
Aber zuerst ist Kultur Aneignung und Abgrenzung – die Grenze liegt zwischen Schönheit und dem politischen System!

Es gibt materielle und immaterielle Kulturgüter und für alle gilt:
Kultur ist wunderbar – brillant und berauschend. Doch wenn sich Ganoven Kulturgüter aneignen, verschwimmt und vernebelt alles – sie deuten um und ordnen sich Gutes zu. So ist es auch heute. Und nun
ist es Zeit, alles aufzuklären.

Besinnt euch, ihr Völker, was die wahren Werte wirklich sind; und wie doch der Mensch die längste Zeit seiner Geschichte in Einklang mit der Natur verbunden war.
Seht die Zeugnisse menschlichen Tuns und was sich daran knüpfen lässt!
U
nd seht die verdorbene Kultur eures politischen Systems, das euch mit der Verherrlichung der Arbeit und der Produktion – für den Reichtum weniger – von Natur und bewährter Kultur entfremdet und in eine Industrieplunderwelt verweist. – Distanziert euch!


Polemik: Ich sehe das Menschenwerk, das gut ist, weil es ist, wie es ist und das, was gut gemacht ist. Und ich sehe, wie mit allem, was da gut war und ist eine in allem konsistente Welt von morgen sein wird! Und darum will ich alle zum Teufel bringen, die alles, was längst gut war und ist, ersticken und die Welt schlecht und schlechter machen!

-

-

Unterartikel:

 
& Kultur ist, was der Mensch hervorbringt – im Guten wie im Bösen. Hier ist das Rechte und Gute – in Abgrenzung zur Kulturkritik – Gegenstand. Uns wunderbar und kraftvoll verbinden ist der Zweck!
– Dem Zwecke dient: Das Lob der Schönheit und der Wille, der aus Identität erwächst!
(Die wesentlich aus dem Deutschen geschöpfte Kulturschilderung ist lediglich eine nahe liegende Folge ihres Entstehungszusammenhangs.)

Kupferstichfries um 1600, mit Zentaur, Nereide und Satyrn.

d.wal-30.8.2021 – 25.01.2023

Ende


Stichpunkte:
– Was lange währt, ist oftmals gut!

Der Humanismus und die Aufklärung sind lange her, viel Zeit für die stetig waltende zivilisatorische Verwahrlosung, die Ideen für ein gutes Gesellschaftsfundament zu zersetzen; doch es sind politische Akteure, die alles Umdeuten und Rauben und Zerstören.

> Das Land braucht eine Renaissance der alten und ewigen Werte, Freiheit und Teilhabe, und die Menschheit braucht eine Rückbesinnung auf die Schönheit der Natur.
> Das Land und die Welt brauchen eine Werterenaissance und eine Erhaltungskultur – eine romantische Besinnung.