Wirtschaft vs. Freiheit

> ABRECHNUNG > Freie Entfaltung – Lüge

-

(Ressourcenmangel)
Soviel:

-
Wirtschaftspolitik mit Armut statt Freiheit – Westliche Wirtschaftspolitik fördert das Wirtschaftswachstum – das Arbeiten. – Der westliche Staat drängt das Volk in die Produktion! Mit welchem Recht?
Der Mensch ist strebsam, und wäre er es nicht so wär`s auch egal. – Freiheit.
Die Unfreiheit heißt „Arbeit und Wohlstand“, und meint doch Arbeit und relative Armut.
Die Erklärung: Westliche Politiker und Besitzbürger streben nach einem Höchstmaß an Profit. Darum wollen sie das Volk arbeiten sehen. Das macht es aber am ehesten, wenn es von der Hand in den Mund lebt/relativ arm ist. Und so ist Volksmehrheitsarmut zugleich Begründung wie auch Ziel westlicher Wirtschaftspolitik. – „Sozial ist, was Arbeit schafft“ heißt das Programm!
Wie sehr Volks-Armut und westliche Wirtschaftspolitik zusammengehören, zeigt in besonderer Deutlichkeit und Qualität die deutsche Agenda 2010 – ein Fanal für die Welt! – Niedriglohn für Wachstum und Wohlstand – Paradox.
- Westliche Wirtschaftspolitik ist Raub und Freiheitsberaubung – ist das westliche System an sich! – Reichenpolitik. – Arbeit statt Freiheit!
/wa24.9.2015