Ökologischer Fußabdruck

Hauptpfad:
Mono
Mono
Mono
Mono

Um Ganoven willen werden Völker mit Plunder beladen.
Der Menschheit unökologische Last ist ihr Gewinn.

Mono

Eigene Polemik: Wie sie die “Wirtschaft” mit meinem und unserem Geld um Wachstum – viel Raubgut – willen subventionieren, so drängen/bürden sie uns überflüssigen Plunder auf, für den niemand freiwillig arbeiten würde – das prägt der Welt einen vernichtenden Abdruck ein! – Seht die westlichen Parlamentarier und Regierenden und das Heer von Mitläufern und Schmarotzern.

Mono

Behauptung und Kernaussage: Der „Ökologische Fußabdruck“ gibt an, wie viel Umwelt nötig ist, um die vom Menschen verbrauchten Ressourcen zu erneuern und seinen Abfall zu absorbieren, heißt es.
- Entscheidend aber ist, dass die verbrauchten Ressourcen erneuert werden können und der entstehende Abfall absorbierbar ist. Beides ist in unserer Welt heute nicht der Fall. – Die Last der zu erneuernden Ressourcen und des zu absorbierenden Mülls wird immer größer und hat mit der Zerstörung von Biotopen und Auslöschung von Arten bereits eine unumkehrbare Qualität. – Der Mensch ist zum Vernichter der Welt und seiner eigenen Lebensgrundlagen geworden!

Der „ökologische Fußabdruck“ ist längst ein vernichtender Fußabdruck. Der vernichtende Anteil aber entspricht dem Wesen und der Sache nach den „externalisierten (Umwelt-)Kosten“.
- Vom „Ökologischen Fußabdruck“ (Deutschland und sonst-wo 2021) wird dementsprechend auch fast ausschließlich im Zusammenhang mit unbeherrschbarer/irreversibler Umweltbelastung gesprochen. Somit steht der Begriff für die Negativbelastung (Kosten) unser aller Umwelt zugunsten einer konkreten individuellen Bereicherung einzelner (Unternehmer) im Rahmen eines Wertschöpfungsprozesses (Güter und Dienstleistungen).

Den Staat und seine Getreuen entlastet der Begriff, indem er die Aufmerksamkeit auf den Einzelnen (Verbraucher oder Kunden) lenkt (Semantik) und so den Staat, der die Beeinträchtigung oder und Zerstörung des Allgemeinguts Umwelt zugunsten einzelner zulässt und fördert, aus dem Blick nimmt. – Kapitalismus!
- Vom „Ökologischen Fußabdruck“ ist von anständigen Leuten heutzutage nicht ohne den Verweis auf den antimarktwirtschaftlichen, volksausplündernden westlich-kapitalistischen Staat, der die Welt wieder unsere Kultur, das Recht und das Gesetz zuschanden macht, zu sprechen!
d.wal-9.4.2021


Volltext: keiner.

d.wal-10.4.2021

nichts

nichts

nichts
Seite Ende