WAHLEN

> WAHLEN

-

Bei politischen Wahlen kann man etwas wählen, wie in einem Geschäft.
Doch kann man bei politischen Wahlen den Anbieter nicht wechseln.
Das politische System ist ein Monopolist.
Wie gut die Geschäftsidee/Gesellschaftsidee auch sein mag, die Geschäftsleitung wird alles umdeuten.
Im Monopol wird alles zu Unrecht, wieder und wieder!
Das Einverständnis mit dem Monopol kann man nur indirekt messen.

-

Neben allen, ein freiheitliches Wahlergebnis manipulierenden, politischen Einflüssen und Bedingungen, wird der Wahlakt und die Auszählung der Wählerstimmen im Westen – hier im besonderen in der BRD – weitgehend rechtmäßig durchgeführt. Es mangelt nur regelmäßig an einer objektiven Darstellung des Ermittelten. Diese lässt sich anhand der veröffentlichten Zahlen jedoch weitestgehend leisten. -

Die Zahl der Nicht- und Ungültigwähler ist das positive Gegen-Maß!
/wa26.7.2014